FANDOM


Bella Crawford Bearbeiten

Bella Crawford ist die Ehefrau des FBI-Agenten Jack Crawford. Sie spielt besonders in der zweiten Staffel der Serie eine wichtige Rolle.

Beziehung zu Jack & Krankheit Bearbeiten

Kennen und lieben lernen beide sich während ihrer Militärzeit in Italien, später folgt die Heirat. Bella hat eine etwas kriselnde Beziehung zu Jack, so scheint es zumindest auf den ersten Blick. Während Jack sich noch ein Kind mit ihr wünscht, zieht sie sich mehr und mehr vor ihm zurück und hütet ein Geheimnis. Nach etwas Zeit erfährt man von ihrer Krankheit, einem aggressiven Bronchialkarzinom (Lungenkrebs), unter dem sie sehr leidet, nicht nur körperlich sondern auch psychisch, da ihre Mutter ebenfalls nach langen Qualen an dieser Krankheit gestorben ist. Diesen schmerzlichen Prozess möchte sie Jack ersparen, weshalb sie ihm auch zuerst die Krankheit verheimlicht.

Bella & Dr.Hannibal Lecter Bearbeiten

Bei einem Dinner im Hause Dr. Lecters erfährt der Psychiater durch ihren speziellen Körpergeruch von Bellas Leiden und kurz darauf wird sie seine Patientin. Hannibal beeinflusst sie dahingehend das sie ihrem Leben ein Ende machen soll um in Würde zu gehen, was sie selbst ebenfalls so empfindet, und sie fasst den Entschluss zum Selbstmord.

Bellas Selbstmord Bearbeiten

Vor ihrem letzten Termin bei Dr. Lecter nimmt sie eine tödliche Überdosis Morphium, schenkt ihm eine antike Münze und bittet ihn, ihren Mann zu schützen, dann stirbt sie auf seinem Patientensessel. Hannibal beschließt darauf hin die Münze zu werfen, und entscheidet durch den Münzwurf sie gegen ihren Willen mit Hilfe einer Injektion ins Leben zurückzuholen. Als der Krebs nach und nach fortschreitet und ihre Schmerzen irgendwann unerträglich sind, erlöst sie Jack mittels Sterbehilfe von ihrem Leiden.